Das Problem mit der Darstellung

Subkulturen sind Parallelgesellschaften, die sich Missverständnissen und steter Anfeindungen ausgesetzt sehen. Eigene Riten, eine abgewandelte Sprache bis hin zu einem Aussehen das auffällig aus der Masse herausstechen will. Für Nachbarn, die Polizei und die Medien ein gefundenes Fressen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

„Skinhead Attitude“ – Ein Skin ist kein Nazi“

Die Geschichte der Skinheads ist eine Geschichte voller Missverständnisse! – Diesen Satz muss ich einfach zu Beginn anführen, denn es wird von allen Seiten auf all jene (verbal – leider gelegentlich auch nonverbal) eingeschlagen, die sich nicht scheuen zu ihrem Kult, zu ihrem Dasein zu stehen. All jene, die keine Angst davor haben sich zu kleiden wie sie es für richtig halten, egal was die Gesellschaft dazu sagt. Eine Glatze zu tragen, nicht nur aus morgendlichen Aufstehgründen, ist nicht einfach. Mehr von diesem Beitrag lesen

Gar nicht so eingestaubt wie man meinen könnte

Um es vorweg zu nehmen, ich bin so musikalisch wie ein Schwein, Spötter würden behaupten, daran orientiert sich auch mein Musikgeschmack. Ein wenig gemein, aber Punk, OI! und Hardcore treffen nun wirklich nicht den Geschmack eines Jeden. Ich kann gut damit umgehen, fristet und pflegt meine Lieblingsmusik immer noch gerne ihr Nischendasein. Umso angenehmer finde ich es da, entdecke ich immer wieder neues, interessantes, das nicht unbedingt meinen Hauptmusikgeschmack trifft. Nur wenige wissen es vielleicht, aber ich bin auch durchaus ein Freund von Acapella- und Akkustikmusik. Mehr von diesem Beitrag lesen

Nachwirkungen der Kolonialisierung – KONY 2012

Ich könnte dieses Video wortlos hier hinstellen, viele würden es sich ansehen, 2 Tage darüber sprechen und dann in den gewohnten Alltagstrott verfallen. Es würde sich nichts ändern, die Spuren des Kolonialismus sind in vielen Regionen Afrikas, nicht nur in denen, der Alltag. In diesen armen Ländern bestimmt Armut das Leben, der nächste Bissen, der nächste Schluck. Hier interessiert es nicht wer den größten Fernseher hat, welcher Mobilfunktarif welches Telefonverhalten preiswert macht. Mehr von diesem Beitrag lesen

BROILERS – SANTA MUERTE

Gestern Abend war es soweit, ich durfte es in den Händen halten, dass neueste Machwerk der Broilers. Mit zittrigen Händen öffnete ich die „Limited Edition“ -Box. Buttons, Aufkleber und ein Code zum Runterladen zweier rarer Broilers Songs….und da war es dann, unter all dem schönen Bonusmaterial lag das eigentliche Objekt meiner Begierde…“SANTA MUERTE“ das neue Album der Düsseldorfer. Schnell reingeschmissen, Booklet aufgemacht (der Geruch frisch gepresster Booklets erzeugt bei mir Gänsehaut!) und auf play gedrückt. Mehr von diesem Beitrag lesen