„Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren.“

In diesen Tagen fällt es mir doch sehr schwer mich mit Dingen zu beschäftigen, die sich nicht um die Zukunft drehen. Ihr braucht nicht schlecht von mir zu denken, denn ich meine nicht nur meine Zukunft. Die erschütternden Ereignisse auf den Japanischen Inseln sind durch nichts schön zu reden, sind durch rein gar nichts zu vertuschen und sind als Verbrechen an der Erde nicht wieder gut zu machen.

Wir haben uns die Erde nur von unseren Kindern geliehen! – Dies ist keine neue Weisheit, keine Erkenntnis die Überrascht. Jeder mit Nachwuchs in seinem Umfeld, seien es die eigenen Kinder, oder die Nichten und Neffen, wird mir zustimmen. Viele haben die „Kinder-Diskussion“ bestimmt schon mit ihren Partnern geführt, ich denke sie ist so alt wie die Menschheit selber. Darf man einem Lebewesen absichtlich diese Welt noch antun? Sollten wir nicht doch Kindern in die Welt setzen, damit sie es wieder geradebiegen können und der Natur zu mehr Recht verhelfen? Diese und ähnliche Fragen habe auch ich mir des öfteren mal gestellt, habe auch meine Eltern zu diesem Thema befragt und keine schlüssige Antwort erhalten. „Kinder sind ein Segen, sie machen mehr Freude als das sie einem Kummer bereiten“, zu großen Teilen kann ich dieser Aussage meiner Mutter sogar zustimmen. Fragen muss ich jedoch, ob es umgekehrt auch so ist. Sind Eltern ein Segen und machen mehr Freude als Kummer, oder sollten wir sie insgeheim verfluchen weil sie uns eine Welt übergeben die voll ist von Müll mit einer Halbwertszeit von vielen tausend Jahren? Gehen wir zu weit und beschädigen den Ruf unserer Vorfahren bis aufs Mark?

Ich habe keine Antwort. Ich weiß auch nicht ob es eine Generalantwort auf diese Fragen gibt. Auf der einen Seite brauchen wir Strom und der soll doch bitte am Besten nichts kosten, doch auf der anderen Seite hätten die regenerativen Energien schon viiiiel früher gefördert werden müssen. Wer also hat versagt? Habe ich als Einzelner versagt, habe ich mich nicht genug um entscheidende Dinge wie dem Recycling gekümmert? Ist es mir egal ob mein PC den ganzen Tag läuft und Strom verbraucht? Es ist so schön leicht den anderen schuldig zu sprechen. Wann aber habe ich mich das letzte mal selbst hinterfragt? Diskutieren tun zur Zeit alle, die meinen eine wichtige Meinung haben zu dürfen, nur die wenigsten die wirklich eine Meinung haben schalten sich da aber wirklich ein. Wann hat eigentlich ein Politiker das letzte mal seinen Dienstwagen für den Weg zum Getränkehandel stehen gelassen und ist zu Fuß gegangen oder mit dem Rad gefahren, oder gar eine Fahrgemeinschaft gebildet?

Überhaupt reden sie doch nur. CO2 Ausstoß soll gedrosselt werden, aber bitte nicht zu schnell, man hat ja noch Zeit. „Ach ja, haben sie eigentlich schon mitbekommen, nicht die Autos sind die CO2 Schleudern, es sind die Rindviecher, vornehmlich in Asien.“ – Natürlich, schön weit weg. Danke, jetzt kann ich mich wieder besser fühlen. Ist ja nicht so als würden schon Millionen von Menschen hungern und verhungern…nein nein, wenn die Rinder schuldig sind, muss man sie auch verurteilen. Was machen unsere muslimischen Freunde nun? Bleibt ja nur noch Huhn oder Pute, da wird sich aber bestimmt auch noch was finden zum anklagen und draufhauen, bin ich mir ganz sicher.

Die Natur holt sich was ihr gehört und in meinen Augen ist das auch richtig so. Die kleinen Stämme im Amazonas schaffen es leicht mit Flora und Fauna zu leben, bemerkenswert, doch warum können wir dies nicht mehr? Mal Hand aufs Herz, wer von euch ist denn bei den Pfadfindern und kann noch ohne Taschendrachen ein Feuerchen entzünden oder sich ohne GPS in der Umgebung zurechtfinden? Ich gehöre leider nicht dazu. Ich bin, wie viele meiner Mitmenschen ein Mängelwesen, bedeutet, ich kann vieles nicht ohne Werkzeuge, Werkzeuge die sich nur mit Strom herstellen oder betreiben lassen. Ich bekenne mich schuldig ein Ausbeuter der Natur zu sein. Direkt oder indirekt ist hierbei egal, die Umwelt macht da keine Unterschiede.

Einen Wassertropfen interessiert es nicht ob du mit seiner Hilfe Strom erzeugst oder ob du ihn verdreckt hast. In diesem Sinne sollten wir vielleicht einmal mehr auf die Menschen mit Sachverstand hören und nicht auf die, die sich den Sachverstand einkaufen und daraus machen was gerade einträglicher ist!

 

Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren.“ (Albert Einstein)


Ich denke mit diesem Satz ist auch schon alles gesagt, oder? Ich neige fast dazu uns noch mehr Atomkraftwerke, Atombomben und was auch immer zu wünschen, denn nur dann kann ich mir sicher sein – es hat sehr bald ein Ende!

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: