Geht raus und kauft euch eine Beziehung

Was für ein Tag es gestern doch wieder war. Entgegen langläufiger Meinung können Männer einkaufen ohne sich ewig zu beschweren. Genau, immer dann wenn wir Kerle ALLEINE einkaufen gehen. Es werden keine 2000 Paar Schuhe anprobiert und keine 10.000 Oberteile in die Hand genommen. Es gibt ein Ziel, es gibt eine Kaufabsicht. Nicht shoppen gehen, nicht 10 Läden in 30 Minuten. Ziel erfasst und drauf zu gesteuert! Ist es denn so schwer einfach ein Ziel zu nehmen und das Ziel direkt erreichen zu wollen? Bei einem 10.000 Meter Lauf lauf ich doch auch nicht im Zickzack um zu sehen wie viele Meter ich wirklich laufen kann, oder? Ich will einkaufen und nicht „spazieren“ gehen.

Ich habe also mein Ziel vor Augen, steure munter drauf zu, weiche noch gackernden Teenagern aus und wundere mich über Vokuhilas auf den Köpfen und Brillis an den Ohren. Sieht beides scheußlich aus, aber glücklicher weise blenden die Brillis so, dass man sich eh die Augen zu halten muss. Ich habs dennoch geschafft das Geschäft meines Vertrauens zu erreichen. Ich stehe also in einer Buchhandlung. Stehe so in der Gegend rum, atme den Duft ungelesener Bücher ein. Mist! Ein paar Partikel eines „alte Oma Deodorants“ verläuft sich in meine Nase. Ein Blick neben mich und ich sehe, dass die Dame schon 100 Jahre alt gewesen sein muss als solch penetrante Düfte in Mode gewesen sind. Abscheulich, aber nur meine Meinung.

Ich stehe also ein wenig in der Gegend rum und sehe mir mal die diversen Bücherstapel an. Zu den Romanen gehe ich lieber nicht, könnte sonst in Versuchung geraten Regalweise nicht Buchweise ein zu kaufen. Kinderbücher und überteuerte Kochbücher stehen gleich am Eingang, ich hab sie mal eben links liegen lassen. Wer zum Henker hat Zeit und Lust sich und seinem Partner ein 5 Gänge Menü zu kochen von dem man nicht mal richtig satt wird? Ich jedenfalls nicht! Nichts liegt mir ferner, als mich jetzt schon mit Kindermalbüchern, oder Bastelbüchern für Kinder aus einander zu setzen. Ich mag den Zeugnungsakt, die Kollidierung zweier Körper zu sehr um mich in diesen Tag mit den Konsequenzen zu beschäftigen. Ne ne, nicht mit dem Kuschelpunker!

Doch dann passiert es. Mein Blick klebt an einer Auslage, die extra für Liebesratgeber aufgestellt wurde. Ein Traum für jeden verweisten Single. „Den richtigen Partner finden“ ist nur einer der viel versprechenden Titel. Schön finde ich auch „Frei werden für eine glückliche Partnerschaft“ – wunderbar. Solche Titel sprechen an und versprechen, dass jemand den Leser bald auch mal wieder ausziehen darf. Wovon aber muss man frei werden? Ist es zwingend erforderlich, dass man sich verabschiedet von der ungezügelten Freilebigkeit, der Spontanität Entscheidungen ALLEIN zu treffen? Ich weiß es nicht, interessieren würde es mich aber bestimmt auch nicht wirklich. Wozu brauchen Menschen solche Ratgeber? Was ist aus der guten alten Anmache in der Disco oder der Kneipe geworden? Meine lieben Singles, habt ihr den keine Freunde, die sich einbilden euch mit allem und jedem zu verkuppeln? Die bringen es fertig und verkuppeln dich mit dem Playboy. Nicht unbedingt die schlechteste Wahl wie ich finde. Im Internet gibt es diverse Chatrooms, Blogs und anderes Gedöns. Zu faul euch das passende Medium zu suchen? Selbst Schuld, dann bestellt euch doch eine, nach euren Wünschen angefertigte Puppe und lebt mit der! Ich finde ja, der Suff is immer noch der verlässlichste Kuppler von allen. In meinem Fall der Suff nach dem Suff, so zu sagen einfach mal feiern und am nächsten Tag immer noch betüddelt durch die Welt laufen und sich wie ein Mallorkaproll (O-Ton Carrie) verhalten. Meine Güte, wenn ich mich durch Alkohol und der Hartnäckigkeit eines befreundeten Pärchens (die sind übrigens nicht mehr zusammen!) mit ner Frau zusammenschweißen lassen kann, dann könnt ihr das auch. Single sein is ja ganz nett, aber wenn man das Internet nur zur Pornosuche verwendet gibt das auf Dauer Schwielen an den Händen und nen anderen Körper zum befummeln bekommt man so ja auch nicht!

Kommt in die Hufe, schwingt euren Arsch aus dem Haus und gebt euer Geld, anstatt für Ratgeber, lieber für Alkohol, ein gutes Essen und notfalls einer Nutte aus! Könnte durchaus auch helfen, oder?

Advertisements

3 Responses to Geht raus und kauft euch eine Beziehung

  1. thearcadier says:

    Was mir gerade so zu Pornos einfällt. Bin vor kurzem auf youtube irgendwie auf ein Interview von Vivian Schmitt gestoßen (is ne pornodarstellerin). und sofort kamen die Kommentare von wegen, die sei ja total dumm und so. Na und? Entweder ich will was lernen oder mir die Möhre raspeln, beides zusammen geht nicht. Außerdem: wer will das schon?

    Aber sonst geb ich Dir recht. Locker einen eingießen, dann geht das schon.

  2. kuschelpunker says:

    ich nicht, da muss ich strikt trennen. entweder das eine oder das andere. und ganz ehrlich, an nem abend mit alkohol interessiert sowieso nur eins und das muss jeder für sich selbst herausfinden.

  3. Pingback: Zitate aus der Blogosphäre III

%d Bloggern gefällt das: