Es tut mir leid, ich schäme mich fast ein bisschen

Meine liebe Lesergemeinde!

Ich muss mich artig bei euch entschuldigen. Ich muss mich dafür entschuldigen, dass ich mich, durch böse Grippeviren und privaten Dingen, hab hinreißen lassen meinem Blog für eine gewissen Zeit den Rücken zu zu drehen. Es tut mir seeeehr leid! Lasst mich ein paar Worte an euch richten:

Meine liebe Gemeinde!

Gebt mir die Kraft solchen Hirnausfällen in Zukunft zu widerstehen und weiter mit offenen Augen durch meine und eure Welt zu gehen. Verzeiht mir meine Abstinenz von der tollen Droge Fernsehen. Ich gelobe wieder mich für euch zu quälen und den Castingclowns mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Ich werde in Zukunft wieder meine Gedanken an Bohlen, den DSDS-Kandidaten und dubiosen Nachmittagssendungen wie „Mitten im Leben“ und „Ü20-Deutschland deine Teenies“ verschwenden. Mein mageres Hartz IV Leben soll ich nun wieder dem Anblick von Mädchen mit mehr Hüfte als Kleidung widmen. Ich gelobe meine Worte wieder in lästernde Art und Weise unter das Volk zu bringen und kein gutes Haar an meinen Mitmenschen zu lassen.

Sollte ich in Zukunft wieder einen Wortlaut wie den eines Castingkandidaten von DSDS entdecken, dann gelobe ich ihn euch mit zu teilen. „Ohne Spaß kein fun!“ – darf euch nicht mehr durch meine Abstinenz entgehen. Sträflich wäre es wenn ich euch nicht mitteilen würde, dass ich Herrn Mehdorn verstehe. Wer würde schon seinen eigenen Mitarbeitern trauen, wenn er selber viele gute menschlichen Tugenden gerne mal vergisst? Von sich auf andere schließen, ja das ist leicht, dass kann sogar ein hohes Firmentier!

Ich werde mich euch beugen und weiterhin über Wochenenderlebnisse schreiben. Wie sonst solltet ihr erfahren, dass man in den Häuserwüsten einer Großstadt an einem Freitag Abend so allerhand zu sehen bekommt. Ich kann es mit mir nicht vereinbaren, dass euch entgeht, dass es Menschen unter uns gibt, die nackt vor dem Fernseher stehen, Licht an, und sich nicht davor scheuen Playstation zu spielen. Carrie würde böse werden, wenn ich nicht von dem Fernglas an unseren Augen berichte, das mir ein wenig Ekel in die Eingeweide trieb und ihr erlaubte auf Detailsuche zu gehen.

Ich gelobe Besserung! Ihr sollt nicht von Unkenntnis gebeutelt und von ruhigem Leben gestraft sein nur weil mich die Tastatur nicht mag. Ich werde versuchen für euch die nächste Donnerstagabende die Zickensendung auf Pro7 zu schaun. Nun gut, nicht ganz uneigennützig, aber ich werde beobachtend jede Minute von „Germany´s Next Flop Model“ anschauen. Ob ihr schon an diesem Freitag davon lesen könnt? Ich hoffe es, werde mal sehen ob ich die Wiederholung oder die Erstausstrahlung sehen kann. Vielleicht berichte ich aber auch wieder über andere skurile Dinge aus meine merkwürdigen Welt.

Ich gebe mir die größte Mühe eine Besserung in meinem Schreibverhalten zu erzielen und euch nicht wieder so lange sträflich allein zu lassen.

Euer Kuschelpunker sagt danke fürs Zuhören/Lesen und verabschiedet sich in seine kleine Welt um sich zu schämen und gestärkt wieder hervor zu kommen!

Advertisements

7 Responses to Es tut mir leid, ich schäme mich fast ein bisschen

  1. atomality says:

    Naja, dann wollen wir mal nicht so sein und Absolution erteilen. Allein schon dafür, daß Du Dich soo sehr aufopfern wirst, um die Heidi-Klum-Show zu gucken. Das wird hart, ganz hart. Aber DU schaffst das, da bin ich mir ganz sicher!

    Und schön, wieder von Dir zu lesen. 😉

  2. Jenni says:

    Genau wir sind da ja nicht so ^^ (vor allem ich hab ja wohl kein Recht mich da zu beschweren) Aber was du dir da so vornimmst… Mutig mutig, das ist das Djungelcamp ja ein Drei-Sterne-Hotel gegen 😉
    Ich freu mich drauf

  3. kuschelpunker says:

    ich danke euch für eure nachsicht!

    es wird in der tat hart werden, aber ich habe ja auch etwas wieder gut zu machen. ich opfere mich einfach mal für die allgemeinheit. ich kann aber nicht versprechen, dass ich jede folge sehen kann, ich befürchte, dass die „models“ irgendwann den braten riechen und sich tatsächlich wie menschen benehmen. ich werde berichten meine lieben!

  4. reizzentrum says:

    NACHSICHT? Pahhh!

    Schreib Du Sau! 🙂

  5. kuschelpunker says:

    ach mein lieber, du kannst ja wieder so richtig herzlich sein! 😉

    ich werd aber zusehen das ich wieder mehr aus den tasten hole und mehr zum lesen anderer blogs komme. hab ich doch alles recht strikt vernachlässigt.

  6. thearcadier says:

    Genau: Schreib Du Sau!

    Aber mal ehrlich: ich könnte mir den ganzen Stuss nicht geben, da isses schon verdammt nett von Dir, dass Du das übernimmst…

  7. kuschelpunker says:

    so bin ich, immer aufopferungsvoll im sinne des gemeinwohls, oder -schwachsinns….höhö

%d Bloggern gefällt das: