Ich bin dick, werde aber so schnell nicht zum Exibizionisten oder zum Brooker!

Klasse Aktion das. Donnerstag Abend im deutschen TV. Die Poppstars sind vorbei, jetzt kommt der fette looser. Super Sache das. Männer haben viele Fetische, Frauen mit Sicherheit auch. Fällt die Sendung jetzt unter „jungendgefährdende Sendungen“? Vielleicht besser so, oder?

Menschen sind aus den unterschiedlichsten Gründen/Ursachen dicker als andere. Die einen haben die genetische Veranlagung (wie ich), wieder andere trinken einfach zu viel an alkoholischen Getränken (auch wieder ich) und noch andere liebe das Essen zu sehr (schon wieder ich). Es ist nicht leicht den Verlockungen dieser Welt zu widerstehen. Ich kann es gut verstehen. Ich selber habe das Glück wie Doug Heffernan (King of Queens) zu sein. Ich bin mopelig und meine Liebste is so sexy, dass es schwer fällt sie nicht als Trophäe rum zu zeigen oder sie an nen Pornoproduzenten zu vermieten.

Ich habe es allerdings nicht nötig mich so zu entblößen, dass ich als Fleischklops mit aufgeweichtem Hirn in die Analen der TV-Geschichte eingehe. Jetzt mal ehrlich, jeder Korpulente der heutigen Zeit kennt die Ernährungstipps. Jeder weiß was er essen darf und was er lieber sein lassen sollte. Wozu also so eine Show? Sind 100.ooo Oiro wirklich so verlockend, dass man sich dafür zum Vollpfosten der Nation macht? Man vergesse dabei nicht, dass es ja nur eine Chance auf die Summe ist. Eine Garantie gibt es, wie so oft im Leben, nicht wirklich. Warum nennen sie die Sendung nicht gleich – Big Brother für Dicke – ?

Ich habe am Donnerstag Abend aber nicht nur das auf mich einprasseln lassen. Ich schaute auch noch einen den Sender, für den ich durch die GEZ freigestellt worden bin.

Eine tolle Dokumentation über einen auspackenden EX-Brooker. Klasse, ich war wirklich begeistert das jemand sich eine reine Weste zu verschaffen versucht, der sich entspannt durch das Bonussystem vögelte und damit seeehr gut leben konnte. Toll auch seine Alibifunktion, für eine Zeitung eine Kolumne zu schreiben. Ich möchte/muss an dieser Stelle erwähnen, dass der Mann früher als Hippie in Indien lebte und eigentlich nur 5 Jahre (es sind 12 draus geworden!!!) als „CityBoy“ arbeiten wollte. Er packt aus, wird verflucht, hat von den Banken Millionen an Boni kassiert und erfreut sich trotz eigener privater Verluste, die ihn lediglich eine paar sorglose Millionärsjahre kosteten, eines sehr lächelnden Lebens.

Stelle einen Revolutionär an die Stelle eines Despoten und er wird schlimmer als derselbe!!!!!

Advertisements

13 Responses to Ich bin dick, werde aber so schnell nicht zum Exibizionisten oder zum Brooker!

  1. Reizzentrum says:

    Und dennoch habe ich das TIEFE Vertrauen, dass es Revolutionäre geben kann, die tatsächlich zu den „Guten“ [TM] gehören können.

    Jaja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Zur Thematih Demütige-mich-Show: Ich verfolge es wirklich mit Interesse, welche „Randgruppen“ noch alles erfunden werden, um diese TV-gerecht vermakrten zu können. Was kommt nach weiblichen Hungerhaken, Mobbeln und Bauern? Ich bin Banker, hol mich hier raus?

  2. atomality says:

    Bub, Du guckst echt komische Sachen im TV… 😉 Ich warte mit Spannung auf Deine Rezension vom Dschungelcamp! Und wehe, Du schaust das nicht an und verblogst das nicht!

    Und Dein Format ist eben Deinem Charisma, Deiner Persönlichkeit und Deiner Geistesgröße angepasst, also was heißt da „moppelig“? 😀

  3. kuschelpunker says:

    @ reizzentrum:
    Ich hoffe du behälst recht und es gibt wirklich noch anständige revoluzzer. mein weltbild würde wirklich in splittern liegen wenn dem nicht so währe. schwer solch integere menschen heute zu finden. LEIDER! kommt jemals eine show mit dem titel „ich bin banker holt mich hier raus“ werde ich diese mit spannung verfolgen. vielleicht liest das ja einer der verantwortlichen. „lach“

    @atomality:
    ich kann dir leider nicht versprechen das ich mir das „dschungelcamp“ auch noch antue. hab das gefühl, dass langsam aber sicher, mein hirn ob dieser formate im tv allmählig auf zu weichen beginnt.
    ich kann mich ruhig moppelig nennen, damit kann ich gut um. glücklicher weise hab ich nicht dieses narzistische bedürfnis mich im tv zu profilieren. bin ja auch von 150 kilo doch noch ein wenig entfernt. „bg“

  4. Carrie says:

    Mir stellt sich immer wieder die Frage, woher die Leute, die an solchen Sendungen teilnehmen, die Zeit nehmen. Ich kann nicht eben mal 10 Wochen meiner Arbeit fern bleiben, um 10 Kilo abzumagern. Oder gleich ein paar Monate, um mich im Big Brother Container einsperren zu lassen. Dass D-Promis die Zeit haben, um sich im Dschungelcamp wieder rausholen zu lassen, kann ich nachvollziehen – nur leider verstehe ich Chefs der Sender nicht, die dafür Geld ausgeben. Und vielleicht solltest du das Dschungelcamp gucken – es läuft eh nix besseres – und es könnte sein, dass dein Herz durch die Frau Giulia Siegel erwärmt wird (es ist ja heiß im Dschungel und duschen muss sie ja auch irgendwann mal )…

  5. kuschelpunker says:

    das sind aussichten mit denen ich leben kann. sollte mir das wohl doch mal ansehn. ob ich später dann auf die idee komme das zu verbloggen will ich an dieser stelle aber nicht versprechen. kann sein das es mir die sprache verschlägt, aus welchen gründen auch immer 🙂

  6. thearcadier says:

    Geraint Anderson habe ich mir auch angesehen, auch wenn ich ziemlich sauer über den Zeitpunkt war, jeder Stuss kommt früher, aber so ist das eben. Wenn die Dschungelcamp-Abspeck-Community ihren Spaß hatte, dürfen die anderen ran, aber eben erst danach…

  7. kuschelpunker says:

    die sender werden sich schon was dabei denken. ABER WAAAAS???

  8. thearcadier says:

    Naja um Mitternacht suchen die Doofen nur noch nach Titten, also so spannende Quiz-Sendungen auf DSF oder sie sind besoffen, vielleicht auch beides…

  9. kuschelpunker says:

    beides triffts sehr gut! muss ich dir ungeteilter meinung einfach mal zustimmen. was für eine zuschauerklientel, da kann doch jeder sender stolz drauf sein, oder? wunderbar.

  10. thearcadier says:

    Äh, Danke für die Aufnahme in die Blogroll, ist mir jetzt erst aufgefallen^^

  11. kuschelpunker says:

    gerne, lohnt sich ja auch wirklich. muss allerdings gestehen das ich vorhin nur durch zufall – durch einen älteren kommentar von dir – mal wieder auf die idee kam deine seite zu besuchen. damit solch ein langer zeitraum in zukunft nicht mehr verstreicht und meine 2-4 leser auch mal in einen anderen schreibgenuss kommen, hab ich dich jetzt einfach in den blogroll gesetzt. einfach so! …höhö

  12. thearcadier says:

    Ah, dann warst du das. Habe das in der Statistik gesehen und dachte, ich könnt ma draufklicken, ja und so war ich wieder hier. Werd dich auch mal reinnehmen…

  13. kuschelpunker says:

    ich war das…höhö….hab vorhin mal meine kommentare aus lauter langeweile durchgeblättert und dann kam sowas dabei raus „lach“

%d Bloggern gefällt das: