Rot < Blau = Schwarz

TV läuft die ganze Nacht. Nichts verpassen. Wahlen in den USA. Hochrechnungen flimmern über den Bildschirm. Börsenticker? Zahlen die Geld bedeuten können. – Richtig! Rote und blaue Balken unter Bildern von gut gestylten Menschen. 2 Reporter sprechen im Wechsel. Staat xy geht an Kandidat A. Freude. Kandidat B ist weit abgeschlagen. Wieder Freude. Live-Schaltung nach draußen. Es spricht das Volk. Schon wieder. Ein Kreuz reicht denen nicht. Strahlend wollen sie ihre Meinung kundtun. Szenenwechsel. Chicago. Große Fläche, große Bühne, viele Lautsprecher und mindestens ebenso viele Dixiklos. Hier wird gefeiert. Sieg oder Niederlage, einfach nur feiern. Menschen werden sich in den Armen liegen. Sie kennen sich nicht, doch sie stimmten für den gleichen Mann. Szenenwechsel. Die 2 Reporter versuchen sich mit Mutmaßungen zu übertrumpfen. Richtungswechsel im Land. Welche Auswirkungen wird es haben? Eines, da sind sich beide sicher, ist folgerichtig. Es werden gute sein. Der bessere wird gewinnen. Hat er nicht schon gewonnen? Kandidat der Herzen. Reicht das? Die Welt schaut auf 2 Männer in Anzügen. Ihre Gesichter sehr unterschiedlich, ihre Meinungen auch. Für mehr Toilettenpapier im Weißen Haus oder dagegen? Weiß das Volk wirklich für was sie da ihr Kreuzchen machen? Stellt euch vor es ist Krieg und keiner geht hin. Irak und Tod, oder doch saufen in den Kasernen und beide Beine behalten. Junger Mann im Rollstuhl. Lebenslustig fährt er einen Elchtest mit den neuesten Erfindungen der Rollstuhlindustrie. Lächelt in die Kamera. Kein Groll. Keine Beine. Ein Arm um eine Zigarette halten zu können. Passiert. Er hat Verständnis. Breites Grinsen in die Kamera. Zu viele Schmerzmittel? Einspielung vorbei. Kurze Würdigung des eben ausgestrahlten. Eine neue Hochrechnung wird erläutert. Dem Zuschauer fallen die Augen zu. Wie lange wählen die denn? Nur noch wenige Auszählungen. Eine Staatenkarte der USA. Seid wann sind Staaten rot oder blau? Einer hat gewonnen. Doppelt so viele Wahlmännerstimmen. Die Reporter müssen müde sein. Zeitverschiebung vergessen. Live-Schaltung nach draußen. Feiernde Menschen. Ihr Kandidat hat gewonnen. Ob er ihnen oder seinen Lobbyisten Geld bringt interessiert sie nicht. Ist ja nur ein Punkt auf der langen „to do-Liste“. Vielleicht haben sie ja noch einen Punkt übersehen. Einen den man in einem Land, das nur 2 knallige Farben in dieser Nacht zeigt, schon mal übersehen kann. Ihr Kandidat, ihr neuer Präsident ist nicht rot, wie die Staatentafel zeigt. Er ist schwarz!

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: