Es waren auch Deutsche beteiligt…

Machtlos lesen wir die Zeitung. Orientierungslos zappen wir zwischen den TV-Kanälen hin und her. Ein Erdbeben, bewaffnete Truppen fallen in ein fremdes Land ein. Keine guten Nachrichten, doch die schlimmste folgt erst noch. Die VW-Aktie hat einen Wert von 1000 € gehabt. Das Börsengefüge wurde durcheinander gebracht. Und wir sitzen machtlos, ja fast atemlos vor der Flimmerkiste und begreifen die Welt nicht mehr. Ein Unternehmen soll ein ganzes Wirtschaftsgefüge aus der Reihe tanzen lassen? VW gehört jetzt zu Porsche, die Hauptstadt von Israel ist immer noch Washington und mein Nachbar hat falsch geparkt.

 

Versteinerte TV-Minen erzählen uns, dass unter den Toten eines Flugzeugabsturzes auch Deutsche waren. Muss unbedingt erwähnt werden, denn sonst würde diese Nachricht ja komplett im Mülleimer verschwinden. Wen interessiert es schon ob in China durch eine Flut mehrere hundert Menschen tot oder obdachlos sind? – Was das schlimmere Übel ist möge sich bitte jeder selbst denken. – Uns interessiert es nur, wenn diese Menschen dann auch weniger Produkte aus good old Germany kaufen. Die Chinesen sind ja genug, da sind es dann ja nur ein paar hundert Mäuler weniger zu stopfen. Wir Europäer freuen uns, denn dann kaufen uns vielleicht die Chinesen nicht mehr so viel Getreide und Milch weg. Wieder moderate Preise.

 

Es ist mal wieder Krieg in Afrika und keinen wunderts. Jedes Jahr ein neuer Konflikt und wir sind schon nach 3 Nachrichtenmeldungen darüber seeehr müde. Warum sollen wir uns das anhören, wenn Tokio Hotel auf Tournee gehen und uns erzählt wird ob es noch Karten für schamhaarlose Teenies gibt? Da muss man auch mal Prioritäten setzen.

 

Ich für meinen Teil versuche einmal am Tag Nachrichten zu sehen. Ich nehme begeisterungslos die Neuigkeiten in mich auf. An meinem Arbeitsplatz kann und will ich mich aber nicht darüber unterhalten, denn die Meinung der Kollegen kenn ich ja eh schon. Die kann ich in der BILD lesen. Ich lebe langsam damit, dass eine eigene Meinung Luxus ist. Ich lebe auch damit, dass Katastrophen und ihre Folgen sich nur dann in den Nachrichten halten, wenn sie für uns relevant sind. Alles andere bringt keine Quote. Lieber setzen wir die Merkel in Szene wie sie gegen ein bestimmtes Verhalten eines bestimmten Landes „aufs Schärfste protestiert“. Nur so wissen wir, dass unser Land ein Gutes ist und von christlichen Werten geprägt wurde. Schalten wir dann nicht aus, können wir uns auch noch unsere Spiele anschauen. Die Bundesliga läuft ja auf vollen Touren und gespielt wird ja auch international. Vielleicht haben wir den Italienern auf Vereinsebene eine Revanche für die „verpetzte“ WM geben können. Zu guter Letzt noch das Wetter von morgen. Regenschirm oder einfach nur die Übergangsjacke? Kann ich morgen noch den Rasen mähen oder muss ich noch ein paar Tage warten? Ja, das sind die Fragen, die wirklich wichtig sind. Solche Nachrichten brauchen wir. Warum denn einen Nachrichtenblock von 15 Minuten? Geht doch auch einfacher. Nur das wichtigste aus diesem Land, dazu den Sport und ein bisschen Wetter. Den Rest interessiert doch eh kein Schwein, abgesehen davon, dass viele auch nicht alles verstehen. Gut das es da die BILD „Zeitung“ gibt und Meinungen vorgefertigt serviert werden können.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: