Neues Hobby gefällig?

Jetzt ist es soweit. Island friert die ersten Konten ein. Durch die Verstaatlichung von Banken in Island kommen jetzt etwa 31.000 deutsche Staatsbürger nicht mehr an ihr sauer verdientes Geld. Island dreht den deutschen Haushalten den Geldhahn zu? Moment mal….wenn einige von uns jetzt noch wüssten wo Island liegt, würden die glatt die alte Messerschmitt aus der Garage holen und die Bismarck bergen. Bestimmt auch aus Verzweiflung, denn das neue Schwarzbuch der Steuerverschwendung ist auf dem Markt. Soviel Geld verschwindet in nutzlosen Brücken oder Luxusklos. Irgendwann hat ja jeder die Schnauze voll von dieser ewigen Geldvernichtung. Schon verständlich das da einige sich ein knallendes neues Hobby auf Island suchen wollen. Bei dem Bombenwetter können die Jungs sich dann mal ordentlich austoben.

Wenn die gleichen Leute dann auch noch erfahren, dass der Literaturpreis in diesem Jahr an einen Franzosen ging, kann ich für nix mehr garantieren!

Advertisements

2 Responses to Neues Hobby gefällig?

  1. Reizzentrum says:

    Wolbei ich glaube, dass der typische Handwerker, oder Hartz-IV Epfänger sein Geld nicht zwingend auf die Idee kommt, sein Geld nach Island in den Urlaub zu schicken.

    Aber ansonsten…..

  2. kuschelpunker says:

    die banken von der insel haben auch hier filialen. und intelligenzalergicker gibt es in jeder einkommensschicht.

%d Bloggern gefällt das: