Zur Lage der Nation

Uns geht es schlecht. Uns geht es sehr schlecht. Egal was Fr. Merkel sagt, es geht uns wirklich schlecht. Deutschland ist ein Land voller Traditionen. Große Erfindungen sind in diesem Land gemacht worden. Wir haben der Neuzeit den Genozid nähergebracht – ja, ich weiß die Türken haben das schon vor uns gemacht. Die Perfektion stammt von uns. Währe aber nicht möglich gewesen wenn wir nicht vorher schon den Giftgaskrieg der Welt näher gebracht hätten. Wir haben viele Nobelpreisträger – Adolf H. währe auch fast einer geworden! – viele literarische Werke sind aus den Federn deutscher Schriftsteller entstanden, Opern sind komponiert worden und es scheint als würde der Neid ebenfalls eine unserer Erfindungen sein. Neidisch brauchen wir zur Zeit aber nicht sein, denn das Bankensystem haben doch die Italiener erfunden, oder?

 

Doch was passiert in diesen Tagen, Wochen und Jahren? Nichts. Überall auf der Welt geht das Volk auf die Straße, prangert lauthals Missstände an. Was machen wir? Wir schreiben artig einen Leserbrief an Bild, Mopo und Konsorten. Ändert sich dadurch etwas? Nein.

Manchmal fassen wir den Mut und gründen eine Partei. Leider scheitern wir nur all zu oft an den erforderlichen Unterschriften für eine Zulassung für die Wahl. Netter Versuch.

Wenn wir aber ganz dreist sind und auch noch exibizionistisch veranlagt, dann gehen wir entweder zu Jauch und sprechen mal darüber oder lassen uns unser Haus verschönern, damit wir uns wieder so fühlen als würden wir ein tolles Leben haben.

Ich höre euch schon schreien….“Und was ist mit Afrika? Denen geht es doch da viel schlechter!“ – Stimmt, sofern man es subjektiv sehen will. Diese Menschen leben dort so seit Generationen, sie sind es gewohnt. Hier haben wir nun mal einen anderen Lebensstandard, einen der uns verweichlicht, uns bequem gemacht hat. Nur keinen Aufstand proben, denn dafür müsste man ja den Rasen betreten! In Afrika proben sie ja regelmäßig den Aufstand, leider geht es dort aber nur um das Geld durch Rohstoffe. Geld das für Waffen ausgegeben wird, der Bevölkerung aber nur seeeeehr selten hilft. Fast wie hier, nur das wir hier Wände um uns herum haben, die nicht aus Holzstöcken sind.

Welch ein fortschrittliches Land wir doch haben. Schreiben können wir, komponieren können wir, chemisch experimentieren auch, Aufstehen leider nicht…..man könnte sich ja den Kopf stoßen!

 

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: