Deutschland schütze deine Kasten

Habt ihr euch mal überlegt wie viel Realität in Zeichentrickserien steckt? Gestern viel es mir wie Schuppen aus den Haaren. Angela Merkel und Konsorten halten sich für die Familie Simpson.

Um an ihr Ziel zu gelangen würden sie sogar die Kirche verklagen . – na ja, hier zu Lande werden dann doch eher die Gesetze geändert. Den Schaden haben trotzdem die anderen.

Hat jemand Homer Simpson jemals in Geld schwimmen sehen, dass er sich durch harte arbeit verdient hat? Nööööööö….Homer ist lieber Donuts und geht, ungeachtet jeder Sicherheitsbestimmungen durch sein Leben. Ähnlich kommen auch Frau Merkel und ihre Schergen durch die Arbeitswelt. Hier ein Bankett, dort ein kleiner Empfang und das Volk ignorierend durchs Leben kommen, das klappt! Sollte mal kein Geld mehr vorhanden sein holen sie es sich gerne mal von ihren Knechten, denn schließlich sorgen Merkel und Co für ein Einkommen, das zum überleben reicht, da kann man ruhig mal was von abzwacken, oder?

Toll find ich auch die Vater Sohn Konstellation mit Homer und Bart. Ich habe noch keine vernünftige Unterhaltung, eine gesunde Maßregelung oder adäquate Bestrafung erlebt. Ähnlich wie in diesem Land. Will das Volk nicht so wie die Herrscherkaste ist es ganz schnell vorbei mit der Gemütlichkeit. Um zu verhindern das sich zu viele Menschen öffentlich für ein Streitthema einsetzen wird vorgebeugt und mal schnell (im Gegensatz zur Durchsetzung von Gesetzen zum Tierschutz! ) die Versammlungsgesetze dementsprechend geändert, die Bundeswehr wird dann noch zu überreden versucht, dass sie den entsprechenden Kräften als Unterstützung zur Hand geht und schon ist das Kastensystem gerettet. Herrlich oder? Aus der Einkommenszwiebel ist eine Einkommenssanduhr geworden, da muss was getan werden. Der reiche Monopolyspieler kann sich ja nur schwer gegen einen muskelbepackten Handwerker wehren. Zu diesem Zwecke gibt es ja die Sportvereine Grün-Weiß und Oliv Deutschland. Die kommen dann mit ihren Partybussen und bringen euch ganz schnell, natürlich unter Androhung von Spaßabbruch zum Gitterpartyraum. Nach jahrelangem warten auf die versprochene Party haben dann hoffentlich alle vergessen warum sie seinerzeit auf der Straße „feiern“ wollten.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: