Was wollen Frauen?

Wir Männer habens nicht leicht. Egal was die Frauen sagen, egal wie oft sie uns von ihren Regelschmerzen erzählen oder der Tortur des Wachsens einiger ausgewählter Körperregionen. Alles nichtig, wenn man sich nur mal unsere Probleme anschaut.

Haben wir die Frau wirklich befriedigt, oder spielt sie Theater? Für Frauen keine Thema, denn wir armen Kerle können ja schlecht vortäuschen, oder liebe Frauen?

Was ist mit der Größe des Zepters? Erzählt mir nicht, dass das unwichtig sei. Die Sorge der Frauen wegen ihrer Körbchengröße zählt da nicht, denn die führt bei uns Kerlen nur in den seltensten Fällen zur Erlösung.

Kommen wir nun mal zu Wesen des Mannes. Was ist mit unserer Emanzipation? Eigentlich sollten wir so etwas auch mal durchziehen, den eure hat uns ja ganz kirre gemacht. Wie soll Mann denn nun sein? Eher ein Softi, der mit euch kuschelt, oder vielleicht doch der witzige schmeichelnde Typ? Was ist aus den guten alten Machos geworden, die Sorte Mann die sich auch mal gerne ne motorisierte Penisverlängerung kauft? Ist es für euch, liebe Frauen, optimal wenn wir ein bisschen von allem sind, oder gibt’s da ne bevorzugte Richtung? Müssen wir gar den berühmten siebten Sinn, der uns aufzeigen soll wann ihr was braucht, in uns haben um euch glücklich zu machen? Wer glaubt ihr sind wir? Ich bin ein Mann. Ich schäme mich nicht eine Träne raus zu quetschen, kann aber auch mal die dickköpfige harte Tour fahren. Ich kann gerne mit einer Frau kuscheln, aber nicht ununterbrochen den ganze Abend. Bin ich perfekt, oder hat die, nicht geringe, Menge an Ex-Freundinen recht wenn sie sagt, dass ich ein komischer Mann bin? Was ist denn nun richtig? Wollt ihr Frauen überhaupt etwas richtiges, oder muss sich jeder alleinstehende Mann im Kreis drehen, damit der auftretende Schwindel ihn von seiner Ratlosigkeit ablenkt?

Was will Frau für einen Körper bei einem Mann? Muss der Mann einen Waschbrettbauch haben, oder darfs auch ein Waschbärbauch sein? Mit Gesichtsflukati oder ohne? Sollen die Haare lang, kurz, gegelt, oder flach runterhängend? – „Bei uns Frauen ist es ja wohl auch so, oder?“ …. NEIN! Ist es nicht, denn wenn wir mit euch das alte Reinraus-Spielchen treiben wollen is das uns Kerlen gleich. Die Augen und das Hirn haben dann eh nicht mehr genug Blut um Informationen aus zu werten.

Welches Geschlecht ist nun das Starke und welches das Schwache? Sind Männer besser dran, weil die Frauen uns zu unermütlicher Denkarbeit antreiben? Sind Frauen besser dran, weil wir Männer es ihnen in einigen Dingen einfacher machen, weil Kerle einfacher denken können und Frau nur halbwegs passabel aussehen muss damit wir auf sie an (oder drauf) springen? Ist es vielleicht für einen Mann der Lebenssinn eine passende Frau zu finden? Sollten wir dafür den Frauen dankbar sein?

Advertisements

4 Responses to Was wollen Frauen?

  1. Thearcadier says:

    Ingo Appelt hat mal gesagt: Macho oder Weichei? Ja irgendwas dazwischen. Was kommt daraus? Ein Machei, fertig!

  2. kuschelpunker says:

    Wenn Appelt da die ultimative Lösung gefunden hat, haben wir Männer definitiv eine Lebensaufgabe. Wir müssen Macheier werden, sonst wird das nix mit dem Spaß!

  3. thearcadier says:

    Genau. Man muss eben doch der Typ sein, den Frau normalerweise ablehnt (zumindest sagen sie das): cooler Typ, coole Karre, etwas prollig. Wenn man dann auf sich aufmerksam gemacht hat, kann das ja wieder ändern^^

  4. kuschelpunker says:

    die idee solltest du dir patentieren lassen. „g“…wenn ich es genau überlege is da aber echt was dran….warum erzählt man mir das eigentlich erst jetzt? – schweinerei!!!!

%d Bloggern gefällt das: